Dienstag, 07. Juli 2020

18 Stunden, 30 Ärzte: Siamesische Zwillinge erfolgreich in Rom getrennt

Italienischen Ärzten ist eine schwierige Operation zur Trennung von siamesischen Zwillingen gelungen. Die beiden kleinen Mädchen, genannt Ervina und Prefina, seien am Hinterkopf zusammengewachsen gewesen, teilte das Kinderkrankenhaus Bambino Gesu am Dienstag in Rom mit. Der Eingriff, der Anfang Juni stattfand, habe rund 18 Stunden gedauert. Mehr als 30 Ärzte und Helfer waren beteiligt.

Ein glückliches Ende: Ervina und Prefina – endlich getrennt in den Armen der Mutter.
Ein glückliches Ende: Ervina und Prefina – endlich getrennt in den Armen der Mutter. - Foto: © ANSA / [email protected]

apa