Donnerstag, 07. April 2016

"Sicher Spenden": Ein Siegel stellt das sicher

Spenden ist gut, aber ist die Organisation überhaupt vertrauenswürdig? und kommt das Geld dort an, wo es hinsoll? Um das sicherzustellen gibt es das Sicher-Spenden-Verzeichnis mit eigenem Siegel. Um dieses können gemeinnützige Südtiroler Organisationen noch bis Ende April ansuchen.

Badge Local

Viele Menschen spenden Geld für wohltätige Zwecke. Allein in Südtirol kommt jährlich eine sehr hohe Summe zusammen, laut Schätzungen der Verbraucherschutzzentrale Südtirol und der Bozner Zertifizierungsstelle „Sicher Spenden“ sind es etwa 100 Millionen Euro im Jahr.

Zehn goldene Spenden-Regeln

Doch auch beim Spenden sollten Sie gewisse Regeln befolgen, damit es nützt, was sie da tun: 

Wer spendet, sollte  also immer genau hinschauen, was mit dem Geld geschieht. Als Orientierungshilfen für die Seriosität von Spenden sammelnden Organisationen gibt es in vielen Ländern freiwillige Zertifizierungssysteme (Spendensiegel) und Verhaltenskodizes, also Selbstverpflichtungen einzelner Organisationen. 

So gibt es etwa italienweit das Spendensiegel des italienischen Spendeninstituts.

Das „Sicher-Spenden-Gütesiegel“

Wer hingegen lieber einheimische Hilfsorganisationen unterstützen möchte, aber nicht sicher ist, ob diese vertrauenswürdig sind, findet im Südtiroler „Sicher-Spenden-Gütesiegel“ einen hilfreichen Wegweiser.

Das „Sicher Spenden“-Gütesiegel.

Diese unabhängige Zertifizierungsstelle - angesiedelt beim Dachverband für Soziales und Gesundheit - überprüft die Spendensammler und vergibt ihr Garantie-Siegel nur an seriöse Organisationen, die eine transparente Arbeit nachweisen können. Durch die Liste der überprüften Organisationen können Spender sicher sein, dass das Geld wirklich die Bedürftigen erreicht und mit geringem Aufwand verwaltet wird.  

Voraussetzungen werden überprüft

Wer das Siegel erhalten will, muss Spendenprojekte, Berichte, Programme sowie Jahresabschlussrechnungen und Finanzierungspläne offenlegen. Alle Angaben werden genauestens kontrolliert. Dann erst entscheidet eine unabhängige Garantiekommission über eine Zertifizierung. Zudem wird jährlich überprüft, ob die Organisationen auch weiterhin alle Voraussetzungen als Träger des Gütesiegels erfüllen.

Einreichefrist ist der 30. April 2016

Bis Ende April haben interessierte Organisationen noch Zeit, das Garantie-Siegel zu beantragen. Es ist die einzige Einreichmöglichkeit in diesem Jahr. Innerhalb 30. April muss der Antrag und die notwendige Dokumentation eingereicht werden.

stol/ker

_______________________________________

 Hier finden Interessierte das Antragsformular und weitere Informationen.

stol