Mittwoch, 19. Februar 2020

„Sicheres Skifahren“: Informationstag der Staatspolizei

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Informationstag der Staatspolizei zum Thema „Sicheres Skifahren“ in Obereggen statt. Den Kindern wurden dabei verschiedenste Regeln, die es in den Bergen zu beachten gilt, erklärt.

Zahlreiche Teilnehmer beim Informationstag „Sicheres Skifahren“ in Obereggen.
Badge Local
Zahlreiche Teilnehmer beim Informationstag „Sicheres Skifahren“ in Obereggen. - Foto: © Quästur Bozen
Am Samstag war es soweit: 100 Kinder unterschiedlichen Alters nahmen an dem Informationstag „Sicheres Skifahren“ teil. Organisiert wurde dieser von der Quästur Bozen gemeinsam mit der USSA (Unione Società Sportive Altoatesine) und der Obereggen-Latemar AG.

Die Polizei aus Moenahat den Kindern im Spielpark „Brunoland“ die Grundregeln,erläutert, die es beim Skifahren zu beachten gilt.. An oberster Stelle standen dabei die Berücksichtigung der Schilder, bzw. das Verhalten im Falle eines Unfalls. Für das bessere Verständnis wurde das ideale Verhalten simuliert und Filmmaterial verwendet. Besonders hervorgehoben haben die Polizisten die Pflicht, unverzüglich die Notfallnummer 112 zu wählen.

Die Übung der Quästur Bozen im Zusammenarbeit mit der Hundestaffel aus Moena bezog sich indes auf die Möglichkeiten der Suche vermisster Personen im Falle von Lawinenabgängen. Insgesamt erhielten die Teilnehmer so einen Überblick über die einzuhaltenden Regeln und die zahlreichen Einsatzmittel, die der Polizei bei Rettungseinsätzen zur Verfügung stehen.





stol

Schlagwörter: