Mittwoch, 12. Dezember 2018

Sicherheitsvorkehrungen in Bozen intensiviert

Nach dem Attentat in Straßburg sind die bereits geltenden Sicherheitsvorkehrungen am Bozner Christkindlmarkt zusätzlich intensiviert worden. Dies hat die italienische Nachrichtenagentur ANSA aus Sicherheitskreisen in Erfahrung gebracht.

Die Sicherheitsvorkehrungen am Bozner Christkindlmarkt wurden verstärkt. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Die Sicherheitsvorkehrungen am Bozner Christkindlmarkt wurden verstärkt. - Foto: Carabinieri

Am Waltherplatz, wie in der gesamten Bozner Altstadt, stehen Polizisten und Carabinieri in Uniform und in Zivil im Einsatz, vor allem um  Mikrokriminalität aber auch möglichen terroristischen Aktivitäten vorzubeugen.

Wie in den vergangenen Jahren behindern Betonsperren die Zufahrt zum Chistkindlmarkt. 

Wie berichtet, ist Frankreich am Mittwochabend erneut von einem schweren Terroranschlag erschüttert worden. Bei dem Angriff mitten in der Weihnachtssaison wurden drei Menschen in Straßburg getötet und 13 teils schwer verletzt.

ansa

stol