Montag, 16. November 2015

Sie waren erst 28 Jahre alt - und starben in Paris

Der Terror von Paris hat alle getroffen, doch besonders die Angehörigen der Opfer. Auch Südtirol und das Trentino wurden davon nicht verschont.

Valeria Solesin (28) starb im Blutbad von Paris.
Badge Local
Valeria Solesin (28) starb im Blutbad von Paris.

Der 28-jährige Raffael Hilz hat es nicht geschafft. Der aus Garmisch stammende Mann starb nach Angaben seines Onkels bei der Terrorserie in der französischen Hauptstadt. Hilz Mutter stammt aus Laurein am Deutschnonsberg.

Dort wird mit Artur Ungerer, dem Onkel des Opfers, getrauert. Sein Neffe hatte seit einem halben Jahr in Paris in einem Architekturbüro gearbeitet. 

Und auch im benachbarten Trentino wird in Trauer, aber auch Erleichterung, der Terroranschläge gedacht.  

Trauer um Valeria Solesin (28) aus Venezien

Denn es war eine Vierergruppe, die sich bei den Anschlägen in der Konzerthalle unmittelbar vor der Bühne befand: Der Trentiner Andrea Ravagnani war dort mit seiner Venezianer Freundin Valeria - beide leben seit vier Jahren in Paris - und dessen Schwester Chiara mit Freund Stefano.

Die Karten für den Abend im "Bataclan" waren Teil eines Geburtstagsgeschenkes. 

Als die 4 begriffen, dass die Schüsse nicht Teil der Show waren, hätte sie sich auf den Boden geworfen zwischen all die Körpern, Blutlachen und Toten. Sie hätte sich totgestellt, um zu überleben. 

Doch für Valeria Solesin (28) gab es keine Rettung. Ravagnanis Verlobte hat das Blutbad nicht überlebt. 

stol

stol