Sonntag, 17. April 2016

Sieben Mülltonnen gehen in nur einer Nacht in Flammen auf

Gleich mehrmals wurde die Berufsfeuerwehr Bozen in der vergangenen Nacht zum Einsatz gerufen - und jedes Mal fanden die Wehrmänner das gleiche Szenario vor: Ein oder mehrere Müllkübel waren in Flammen aufgegangen. Alles deutet auf Brandstiftung hin.

Gleich sieben Mülltonnen wurden in der Nacht zum Sonntag in Bozen ein Opfer der Flammen. - Archivbild
Badge Local
Gleich sieben Mülltonnen wurden in der Nacht zum Sonntag in Bozen ein Opfer der Flammen. - Archivbild - Foto: © STOL

Vier in der Duca-D'Aosta-Straße, einer im Münzbankweg und zwei am Grieser Platz: Insgesamt sieben Mülltonnen sind in der Nacht auf Sonntag in Bozen ein Raub der Flammen geworden. 

Da es sich zum Teil um größere Kübel handelte, die noch dazu nebeneinander aufgestellt waren, loderte mitunter ein beträchtliches Feuer, wie die Berufsfeuerwehr berichtet. Die Wehrmänner waren jedoch imstande, die Flammen einzudämmen, weitere Schäden konnten verhindert werden.

Am Sonntagmorgen waren von den Müllcontainern nur mehr die Rest übrig. - Foto: Mark-Heinrich Moroder

Da die Brände zeitnah gemeldet wurden und sich zugleich in einer begrenzten Zone ereigneten, deutet alles auf Brandstiftung hin. Entsprechende Ermittlungen sind in der Zwischenzeit aufgenommen worden. 

stol/deb

stol