Sonntag, 01. November 2020

Sinkende Zahl von Neuinfizierten in Italien

In Italien ist die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen laut Gesundheitsministerium am Sonntag gesunken. So wurden 29.907 Neuansteckungen gemeldet, am Samstag waren es noch 31.758.

Die Anzahl der Neuinfektionen in Italien ist gesunken.
Die Anzahl der Neuinfektionen in Italien ist gesunken. - Foto: © dpa-tmn / Karl-Josef Hildenbrand
Auch gab es mit 208 Todesfälle um rund 90 weniger als am Vortag. Die Zahl der verstorbenen Infizierten in Italien seit Beginn der Epidemie im Februar stieg somit auf 38.826. Innerhalb von 24 Stunden wurden 183.000 Tests durchgeführt.

Die Zahl der bestätigten aktiven Fälle kletterte am Sonntag auf 378.129, jene der in Spitälern behandelten Covid-19-Patienten erhöhte sich gegenüber dem Vortag von 17.966 auf 18.902, teilte die italienische Behörde weiter mit.

In Quarantäne befanden sich 357.288 Personen. Auf den Intensivstationen lagen 1939 Patienten.

Italiens Regierung plant wegen der massiv steigenden Corona-Zahlen eine weitere Verschärfung der Maßnahmen zum Gesundheitsschutz. Diese sollen am Montag bekanntgegeben werden.

apa