Dienstag, 10. April 2018

Situation in Südtirols Kindergärten entspannt sich

Nach Jahren des deutlichen Anstiegs der Kinder in den deutschen Kindergärten wird sich die Situation mit Herbst entspannen: Alle Entwicklungen bis dahin einberechnet, werden es etwa 50 Kinder mehr sein. „In den Vorjahren waren es jedes Jahr bis zu 250 Kinder mehr“, sagt Landesrat Philipp Achammer.

Nach Jahren des deutlichen Anstiegs der Kinder in den deutschen Kindergärten wird sich die Situation mit Herbst entspannen.
Badge Local
Nach Jahren des deutlichen Anstiegs der Kinder in den deutschen Kindergärten wird sich die Situation mit Herbst entspannen. - Foto: © shutterstock

Er wird am Dienstag der Landesregierung das Plansoll und die Auf- und Verteilung der Kindergärten und Abteilungen für 2018/19 zur Beschlussfassung vorlegen. 

Mit derzeit 12.314 für den Herbst eingeschriebenen Kindern ist die heurige Zahl der Kinder – 12.355 – noch nicht einmal erreicht. 67 Kinder stehen aber noch auf der Warteliste – „und alle bekommen auch einen Platz“, verspricht Achammer – und über den Sommer kommen meist noch Kinder dazu, andere werden abgemeldet. 

dol/wib

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol