Freitag, 13. Januar 2017

Sizilien: Mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen

Als ein älterer Herr gemeinsam mit einem jungen Buben eine Bar im sizilianischen Alessandria verlässt, erkennt ein Mann in ihm seinen früheren Fußballtrainer aus Kindertagen - der ihn damals sexuell missbrauchte.

Foto: © shutterstock

Der Mann sei selbst vor 29 Jahren von dem 63-Jährigen sexuell missbraucht worden, gibt er bei den Carabinieri an, die den Arbeitslosen, der seit vielen Jahren als Fußball-Jugendtrainer gearbeitet hatte, daraufhin festnehmen.

Dem Trainer werden sexuelle Aktivitäten mit Minderjährigen und der Besitz von Kinderpornographie vorgeworfen.

Tatsächlich erwischten die Carabinieri beim Stürmen der Wohnung den Mann, der - lediglich mit einem Leibchen bekleidet und die Unterwäsche in der Hand - aus dem Badezimmer kam. Im Wohnzimmer fanden die Beamten einen jungen Buben vor, der Fernsehen auf einem Kinderkanal schaute. 

Die Beamten fanden bei der Durchsuchung Fotos und Videos einschlägigen Inhalts, auch auf dem Handy des Angeklagten, sowie Kinderkleidung und Briefe, die er sich von seinen "Schützlingen" schreiben ließ.

stol

stol