Freitag, 06. März 2015

Skifahrer vor Absturz in Schlucht gerettet

Der Wintertag im Skigebiet Obereggen hätte für einen 20-Jährigen schlecht ausgehen können. An einen Ast geklammert versuchte der Skifahrer, sich vor dem Sturz in eine Schlucht zu retten.

Durch die herrenlosen Skier wurde der Pistendienst auf den Unfall aufmerksam.
Badge Local
Durch die herrenlosen Skier wurde der Pistendienst auf den Unfall aufmerksam. - Foto: © APA/DPA

Es war Donnerstagabend, als es im Skigebiet Obereggen zu dem Vorfall kam. 

Der jungen Mann, ein Gast aus Viterbo in Mittelitalien, prallte beim Skifahren außerhalb der Piste gegen einen Baum.

Zum Sturz kam es nahe eines Abhanges. Um nicht in die Schlucht zu stürzen, klammerte sich der 20-Jährige am Ast einer Föhre fest. 

Der Pistendienst, durchgeführt von der Polizei, wurde bei der abendlichen Kontrolle vor Pistenschluss auf die herumliegenden Skier des Urlaubers aufmerksam.  

Etwas davon entfernt stießen die Polizisten auf den Skifahrer.

Mit einem Seil gelang es den Rettern, den jungen Mann zu bergen.

stol 

stol