Sonntag, 12. Januar 2020

Skiunfall endet tödlich

Zu einem tödlichen Skiunfall ist es am Samstagnachmittag in Pampeago gekommen.

Ein 39-jähriger Skifahrer aus Parma hat sich in Pampeago bei einem Skiunfall tödlich verletzt. (Schmuckbild)
Ein 39-jähriger Skifahrer aus Parma hat sich in Pampeago bei einem Skiunfall tödlich verletzt. (Schmuckbild) - Foto: © shutterstock

Im Skicenter Latemar, zu welchem auch Obereggen gehört, ist am Samstagnachmittag ein 39-Jähriger aus Parma tödlich verunglückt.

Der Skifahrer verlor bei dem Unfall die Kontrolle über seine Ski auf der schwarzen Piste „Agnello“ in Pampeago. Daraufhin stürzte der Mann circa 70 Meter über einen steilen Abhang.

Augenzeugen gibt es keine. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden.

Die Polizei und der Notarzt der Flugrettung von Trient konnten den Skifahrer nur noch tot auffinden.

Zu einem weiteren schweren Unfall war es am Samstagnachmittag auf der Conturines-Spitze im Gadertal gekommen.

jot