Montag, 26. Januar 2015

SKJ: Ostern in Taizé

Vom 01. bis 06. April 2015 fährt Südtirols Katholische Jugend nach Taizé im französischen Burgund, um mit der ökumenischen Brudergemeinschaft von Taizé und tausenden von Jugendlichen aus aller Welt die Ostertage zu verbringen.

Ostern in Taizé
Badge Local
Ostern in Taizé

Gemeinsam mit vielen Jugendlichen ein ganz anderes Ostern erleben. Das ist das Ziel der alljährlichen SKJ-Osterreise nach Taizé.

Taizé ist ein kleines Dorf im französischen Burgund. Hier lebt die „Communité de Taizé“, ein internationaler ökumenischer Männerorden, der an die hundert Brüder, Katholiken und Mitglieder verschiedener evangelischer Kirchen, zählt. Sie alle stammen aus über fünfundzwanzig Ländern.

Die SKJ-Osterreise nach Taizé ist für SKJ ein besonderes Ereignis im Jahresprogramm. „Hier können sich junge Menschen aus allen Nationen treffen und sich mit Glaubens- und Lebensfragen auseinandersetzen“, so Ancilla Lechner, 1. Landesleiterin von SKJ.

Eine Woche in Taizé gibt Gelegenheit, das eigene Leben im Licht des Evangeliums zu betrachten: drei gemeinsame Gebete am Tag, Nachdenken über die Quellen des Glaubens und Mithilfe bei den anfallenden praktischen Arbeiten. Das Jugendtreffen bietet täglich internationale Gesprächsgruppen über Gott und die Welt, über Orientierung im eigenen Leben und wie man ganz klein bei sich selbst beginnend, den Frieden finden und verbreiten kann. Durch die Mithilfe bei täglichen Arbeiten entstehen interessante Begegnungen.

Im vergangenen Jahr fuhren rund 70 Jugendliche mit SKJ nach Frankreich. Zielgruppe sind Jugendliche ab 16 Jahren.  

stol