Dienstag, 04. Januar 2022

So viele Kinder wurden bisher gegen Corona geimpft

Seit 18. Dezember können auch Südtirols Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen das Coronavirus geimpft werden.

Zahlreiche Kinder wurden bereits geimpft.
Badge Local
Zahlreiche Kinder wurden bereits geimpft. - Foto: © shutterstock
„Bereits am 16. Dezember waren die ersten eigenen Dosen für Kinder geliefert worden“, blickt der Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes Florian Zerzer im Gespräch mit STOL zurück. 2 Tage später wurde dann mit den Kinderimpfungen hierzulande begonnen. Das Zwischenfazit: „Wir sind mit der Nachfrage zufrieden“, so Zerzer.

Insgesamt wurden (Stand Dienstag, 4. Jänner) in Südtirol 2227 Impfdosen an Kinder zwischen 5 und 11 Jahren verabreicht, bisher ausschließlich Erstdosen. Im Gesundheitsbezirk Bozen wurden 711 Kinder geimpft, im Bezirk Meran 556, in Brixen 604 und Bruneck kommt auf 356 Impfungen. Schon die nächsten Tage gibt es für die Kinder die nächste Dosis.



„Kinder werden im Abstand von 3 Wochen 2 Mal geimpft“, erklärt Zerzer. Dabei komme der mRNA-Impfstoff Comirnaty Biontech/Pfizer zur Anwendung. Die Gesamtdosis sei geringer als bei Erwachsenen. Für die Impfung der Kleinen wurden daher auch eigens abgepackte Kinder-Impfdosen geliefert und gelagert.

1436 weitere Kinder zwischen 5 und 11 Jahren haben sich bereits für die Impfung vorgemerkt, 887 davon im Bezirk Bozen, 178 in Meran, 158 in Brixen und 213 in Bruneck.

Impfung wird auch Kindern empfohlen

Die Impfung wird derzeit allen Kindern ab 5 Jahren empfohlen, weil sie sowohl für die Kinder selbst als auch für ihre Angehörigen sicher ist, heißt es vonseiten des Sanitätsbetriebes. Auch infizierte Kinder können – zwar seltener, aber dennoch – schwere Komplikationen entwickeln. Auch hier könne eine Behandlung im Krankenhaus notwendig werden – für Geimpfte sei dieses Risiko wesentlich geringer.

Zudem trägt die Impfung von Kindern zu einer Erhöhung der Impfquote der Gesamtbevölkerung bei und damit einhergehend auch zu einem größeren Schutz von gefährdeten Personen aller Altersgruppen.

Warum eine Impfung für Kinder sinnvoll ist, erklärt auch Primar Dr. Hubert Messner im ausführlichen Interview.

am