Mittwoch, 24. Juni 2015

So wird der Charleston-Attentäter festgenommen: USA zeigt Video

Wie kann ein Mensch neun Mitmenschen töten und dann seelenruhig seiner Verhaftung entgegensehen? Nach der offenkundig rassistischen Attacke in einer Kirche in Charleston im US-Staat South Carolina hat die Polizei ein Video von der Festnahme des mutmaßlichen Attentäters Dylann Roof veröffentlicht. Dem Todesschützen droht die Todesstrafe.

Der mutmaßliche Attentäters Dylann Roof ließ sich widerstandslos festnehmen.
Der mutmaßliche Attentäters Dylann Roof ließ sich widerstandslos festnehmen.

Das aus einem Polizeiwagen aufgenommene Video zeigt drei Beamte, die auf ein schwarzes Auto zugehen.

Ein vierter Beamter holt den 21-jährigen Roof, der ein weißes T-shirt und eine schwarze Hose trägt, aus dem Auto und durchsucht ihn.

Täter leistet keinen Widerstand

Der junge Mann stützt dabei seine Hände mit gesenktem Kopf auf das Autodach. Dann erscheint ein fünfter Beamter und dem Verdächtigen werden Handschellen angelegt. Bevor er in einen Polizeiwagen gebracht wird, wird Roof erneut durchsucht.

Den Bildern zufolge leistete er keinen Widerstand und blieb während seiner Festnahme äußerlich ruhig.

Roof soll am Mittwoch vergangener Woche während einer Bibelstunde in Charleston in South Carolina aus rassistischen Motiven neun Schwarze erschossen haben (STOL hat berichtet).

Dylann Roof droht Todestrafe

Danach floh er mit dem Auto nach North Carolina, wo er festgenommen wurde. Medienberichten zufolge gestand er die Tat, bei einer ersten Anhörung am Freitag wurde ihm neunfacher Mord vorgeworfen. Bei einer Verurteilung droht Roof die Todesstrafe.

dpa

stol