Freitag, 15. Juni 2018

Soldat erschossen: 15 Jahre Haft wegen Mordes

Der 22-jährige Soldat, der am 9. Oktober 2017 in der Albrechtskaserne in Wien-Leopoldstadt einen um zwei Jahre jüngeren Grundwehrdiener erschossen hat, ist am Donnerstag am Landesgericht wegen Mordes zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Der Schuldspruch der Geschworenen fiel nach zweitägiger Verhandlung mit dem knappest möglichen Abstimmungsverhältnis von 5:3 Stimmen im Sinn der Anklage aus.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. - Foto: APA
Das Urteil ist nicht rechtskräftig. - Foto: APA

stol