Dienstag, 29. November 2016

Soll eine Gefahr darstellen: Mann wird ausgewiesen

Auf Anregung des Quästors von Bozen soll dieser Tage ein junger Mann ausgewiesen werden.

Ein junger Mann aus Tunesien soll dieser Tage ausgewiesen werden.
Badge Local
Ein junger Mann aus Tunesien soll dieser Tage ausgewiesen werden.

Der Grund: Der Mann, 29 Jahre alt und ursprünglich aus Tunesien, stellt, einer Aussendung der Bozner Quästur zufolge, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar.

Erst vor wenigen Tagen soll er einen Migranten in einem Aufnahmezentrum attackiert haben. Zudem ist der Mann mehrfach vorbestraft. Er soll sich unter anderem des Drogenhandels, der Körperverletzung, des Diebstahl und des Widerstands gegen einen Amtsträger strafbar gemacht haben.

Am Dienstagvormittag stellten die Polizisten den Mann im Bahnhofspark. Das Ausweisungsverfahren wurde eingeleitet. Am Mittwoch wurde der 29-Jährige nach Caltanissetta (Sizilien) gebracht. In einem speziellen Zentrum warte der Mann nun, so berichtet die Polizei, auf seine Ausweisung. Der junge Mann hält sich illegal in Italien auf.

stol

stol