Dienstag, 02. Februar 2021

Solland Silicon: „Entleerung reibungslos erfolgt“

Der Abtransport der in der stillgelegten Industrieanlage Solland Silicon lagernden gefährlichen Stoffe ist abgeschlossen. „Das ist ein wichtiger Schritt für die Sicherheit der Bevölkerung – nicht nur jener von Sinich“, meint SVP-Bezirksobmann Martin Ganner.

Die Entleerung der Tanks im ehemaligen Silizium-Werk Solland Silicon in Sinich ist reibungslos erfolgt.
Badge Local
Die Entleerung der Tanks im ehemaligen Silizium-Werk Solland Silicon in Sinich ist reibungslos erfolgt. - Foto: © ki
Die mit hochexplosivem Trichlorsilan gefüllten Tanks im ehemaligen Silizium-Werk Solland Silicon in Sinich sind geleert; die gesamte giftige Flüssigkeit wurde in den vergangenen Monaten zum Verkauf bzw. zur Entsorgung abtransportiert.

Nun folgt noch die Reinigung der Rohrleitungen. „Ich hoffe, dass auch diese Arbeiten schon bald abgeschlossen werden“, sagt SVP-Bezirksobmann Martin Ganner.

„Damit die neuen Eigentümer mit dem Abbau der Anlage sowie der Bonifizierung der Grundflächen beginnen können. Und damit sich dort, wir angekündigt, neue Betriebe ansiedeln können.“

„Die Entleerung war technisch sehr anspruchsvoll“, lobte Ganner nach der Beendigung der Arbeiten in Sinich: „Sie ist reibungslos erfolgt.“

stol

Schlagwörter: