Mittwoch, 13. Mai 2015

Sonderfonds: Durnwalder am Rechnungshof verurteilt

Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder wurde am Rechnungshof in Sachen Sonderfonds zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Das Urteil wurde am Mittwoch hinterlegt.

Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder wurde am Rechnungshof verurteilt
Badge Local
Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder wurde am Rechnungshof verurteilt - Foto: © D

Durnwalder soll eine Summe von 385.890,36 Euro zahlen. Die vier Beamten, Eros Magnago, Stefan Natale, Karl Rainer und Roman Sandri, die ebenfalls angeklagt waren, wurden indes freigesprochen.

„Ich werde das Urteil im Detail studieren, dann werden wir in Berufung gehen“, sagte sein Verteidiger Gerhard Brandstätter. Jedenfalls bestätige das Urteil des Rechnungshofes aber, dass keine Mutwilligkeit und keine Absicht vorliege, sondern lediglich dass es eine schuldhafte Verrechnung gegeben habe.

„Es gibt aber keinen Politiker in ganz Italien, der so gewissenhaft abgerechnet hat wie der Alt-Landeshauptmann“, argumentierte Brandstätter: „Daher sind wir mit dem Urteil keinesfalls einverstanden und werden berufen.“

Der Prozess wegen des Verdachts der Amtsunterschlagung und illegalen Parteienfinanzierung am Landesgericht wird am 21. Mai fortgesetzt.

stol/apa

stol