Montag, 08. Juli 2019

Späte Kastanienernte erwartet

Das schlechte Wetter im Mai und zum Teil auch im Juni ist der Grund dafür, dass es aller Voraussicht nach eine späte Kastanienernte geben wird. Das berichten die "Dolomiten" in ihrer Montagsausgabe.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Extreme Schwankungen zwischen Hitze und Kälte sind laut dem Burgstaller Kastanien-Experten Johann Laimer vor allem für junge Bäume ein Problem: "An diesen Schwankungen gehen auch viele junge Bäume ein. Sie erleiden so etwas wie einen Kreislaufkollaps."

"Eine späte Kastanienernte hat zur Folge, dass sich die Leute Kastanien aus anderen Ländern besorgen", bedauert der "Keschtn"-Hans im "Dolomiten"-Interview.

Kritik übt er, dass mit dem Törggelen zum Teil bereits Mitte September begonnen werde: Zu dieser Zeit gebe es aber noch keine Südtiroler Kastanien, egal wie das Wetter bei der Entwicklung gewesen sei. 

"Der richtige Zeitpunkt, um mit dem Törggelen zu beginnen, ist in meinen Augen immer noch Mitte Oktober  – so wie früher", betont Laimer. "Dann gibt es auch echte Südtiroler Kastanien."

D/fm

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol