Mittwoch, 16. Januar 2019

Spanien bangt weiter um Kind in Brunnenschacht: Haare gefunden

Spanien bangt weiter um einen zweijährigen Buben, der beim Spielen in einen 110 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt sein soll. Helfer versuchten unermüdlich, den kleinen Julen in dem kleinen Schacht von nur 25 Zentimetern Durchmesser aufzuspüren, berichtete das spanische Fernsehen Mittwochfrüh.

Noch immer wird in Spanien nach dem Buben gesucht. - Foto: Twitter/Emergencias 112
Noch immer wird in Spanien nach dem Buben gesucht. - Foto: Twitter/Emergencias 112

stol