Samstag, 3. April 2021

„Spaziergänge“ gegen Corona-Maßnahmen: Wenig Teilnehmer – viel Kritik

In mehreren Städten und Dörfern wurde zu „Spaziergängen“ gegen die Coronavirus-Maßnahmen aufgerufen. Schlussendlich schlossen sich nur wenige Teilnehmer dieser Protestaktion an. Auf die pandemiebedingten Hygieneregeln wurde dabei größtenteils gepfiffen.

„Spaziergänger“ in Bozen. - Foto: © DLife/RM









stol

Alle Meldungen zu: