Donnerstag, 12. Dezember 2019

Spektakulärer Unfall nahe der Talstation der Jenesier Seilbahn

Gegen 16.40 Uhr ist es am Donnerstag am nördlichen Bozner Stadtrand zu einem Aufsehen erregenden Unfall gekommen. Ein Auto ist von der Straße abgekommen und auf den darunter liegenden Parkplatz der Jenesier Seilbahn gestürzt, wo es mit der Schnauze nach unten auf einem geparkten Auto hängen blieb. Der leicht verletzte Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Sowohl der Unfallhergang als auch die Tatsache, dass der Unfallwagen in dieser senkrechten Position hängen blieb, sind schwer erklärbar.
Badge Local
Sowohl der Unfallhergang als auch die Tatsache, dass der Unfallwagen in dieser senkrechten Position hängen blieb, sind schwer erklärbar. - Foto: © privat

Die Berufsfeuerwehr und andere Rettungskräfte wurden um 16.40 Uhr alarmiert, dass ein Auto auf der Sarntaler Straße aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen ist. Das Auto hatte dabei eine Begrenzungsmauer und eine große Werbetafel durchstoßen, ehe es auf den Parkplatz hinunterstürzte und beinahe senkrecht auf dem Dach eines anderen, geparkten Autos zu stehen kam.


Um den Fahrer zu versorgen, musste das absturzgefährdete Fahrzeug von der Feuerwehr gesichert werden, anschließend konnte der leicht verletzte Mann aus dem Fahrzeug gerettet werden. Er wurde ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Beide beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Im Einsatz stand neben dieser Berufsfeuerwehr das Weiße und das Rote Kreuz, der Notarzt und die Stadtpolizei. Die Straße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

ds

Schlagwörter: