Samstag, 27. Juni 2020

Spendengipfel für Corona-Impfstoff

Die EU-Kommission und die Initiative „Global Citizen“ veranstalten am Samstag eine Spendenkonferenz und ein Benefizkonzert mit internationalen Stars für die Finanzierung eines Corona-Impfstoffs.

Nach Einschätzung der  WHO   sind mehr als 30 Milliarden Euro nötig, um einen Impfstoff und ausreichende Test- und Behandlungskapazitäten zu entwickeln.
Nach Einschätzung der WHO sind mehr als 30 Milliarden Euro nötig, um einen Impfstoff und ausreichende Test- und Behandlungskapazitäten zu entwickeln. - Foto: © shutterstock
Bei dem „Spendengipfel“ (ab 15.00 Uhr) wollen unter anderem UNO-Generalsekretär António Guterres, die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für Spenden werben.

Am Abend folgt dann ein live im Internet übertragenes Konzert mit Musikern wie Coldplay, Miley Cyrus, Shakira oder Justin Bieber.

Die EU-Kommission hatte Anfang Mai eine internationale Geberkonferenz für die Finanzierung der Suche nach einem Corona-Impfstoff veranstaltet. Bisher kamen rund 10 Milliarden Euro zusammen. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Freitag sind mehr als 30 Milliarden Euro nötig, um einen Impfstoff und ausreichende Test- und Behandlungskapazitäten zu entwickeln.

Dramatische Zahlen in den USA

Unterdessen sind in den USA einer Zählung der Nachrichtenagentur Reuters zufolge mindestens 40.870 neue Infektionen verzeichnet worden. Das ist die höchste dort jemals an einem Tag verzeichnete Zahl. Insgesamt sind damit knapp 2,75 Millionen Infektionen und fast 125.000 Todesfälle in den USA bekannt.

apa