Mittwoch, 31. Januar 2018

St. Lorenzen: Autoüberschlag und 7 Verletzte

Zu einem Aufsehen erregenden Auffahrunfall ist es am Mittwoch um kurz nach 15 Uhr im Sonnenburgtunnel bei St. Lorenzen gekommen.

Ein Fahrzeuge hat sich überschlagen. - Foto: FFW St. Lorenzen
Badge Local
Ein Fahrzeuge hat sich überschlagen. - Foto: FFW St. Lorenzen

In den schweren Unfall im Tunnel waren 3 Pkw verwickelt. Ein Fahrzeug hat sich aufgrund der Wucht des Aufpralls überschlagen. Ein Streifenwagen der Finanzwache Bruneck, der zufällig vor Ort war, alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte.

In einem der Autos befanden sich zwei Erwachsene und 2 Kinder, im zweiten 2 Erwachsene und im dritten Wagen befand sich ein Erwachsener.

4 Personen zogen sich leichte Verletzungen zu, 3 mittelschwere Verletzungen. Wie der Kommandant der FFW St. Lorenzen, Florian Gasser, gegenüber STOL berichtet, handelt es sich bei einem Fahrzeug um eines mit deutschem Kennzeichen und bei den beiden anderen in den Unfall involvierten Autos um Fahrzeuge mit italienischem Kennzeichen. 

Großaufgebot an Rettungskräften

Die verletzten Personen, darunter auch die beiden Kinder, wurden vom Weißen Kreuz ins Brunecker Krankenhaus gebracht. Insgesamt entsandte die Notrufzentrale 3 Rettungswagen und einen Notarzteinsatzwagen.

Im Einsatz standen auch die Feuerwehr von St. Lorenzen, die Straßenpolizei und wie bereits erwähnt die Finanzpolizei von Bruneck.

Weitere Informationen folgen.

stol

stol