Donnerstag, 30. Juli 2020

Radfahrer erfasst Paar in Dunkelheit – Passeirerin schwerverletzt

Am Mittwochabend ist es in St. Martin in Passeier zu einem schweren Fahrradunfall gekommen. Eine Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus Bozen geflogen.

Die schwerverletzte Passeirerin wurde vom Pelikan 2 ins Krankenhaus Bozen geflogen.
Badge Local
Die schwerverletzte Passeirerin wurde vom Pelikan 2 ins Krankenhaus Bozen geflogen. - Foto: © ru
In St. Martin in Passeier hat sich am Mittwoch gegen 23 Uhr ein schwerer Fahrradunfall ereignet. Ein Paar spazierte gerade auf dem Radweg auf Höhe der Sportzone, als es plötzlich von einem Radfahrer erfasst wurde.

Der Radfahrer dürfte die Fußgänger aufgrund der Dunkelheit nicht gesehen und daher voll erwischt haben. Eine Passeirerin erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und musste intubiert werden.

Die Mitte 70 Jahre alte Frau wurde vom Weißen Kreuz erstversorgt und mit schweren Kopfverletzungen vom Notarzthubschrauber Pelikan 2 ins Krankenhaus nach Bozen geflogen. Ihr Mann und der Radfahrer zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Carabinieri haben die Erhebungen aufgenommen.

jno