Freitag, 14. Oktober 2016

St. Pankraz: 2 Autos stemmen einander in die Höhe

Ein außergewöhnliches Bild bot sich am Freitag Nachmittag den Einsatzkräften, die zu einem Unfall bei St. Pankraz gerufen wurden: 2 Autos mussten sich nach einem Frontalzusammenstoß eine Fahrspur teilen - beide in Schräglage.

Die beiden Unfallfahrzeuge verkeilten sich ineinander zwischen Lkw und Begrenzungsmauer. - Foto: FFW St. Pankraz
Badge Local
Die beiden Unfallfahrzeuge verkeilten sich ineinander zwischen Lkw und Begrenzungsmauer. - Foto: FFW St. Pankraz

Zugetragen hatte sich der Unfall kurz vor 17 Uhr auf der Ultner Straße bei Bad Lad im Gemeindegebiet von St. Pankraz. Ein Pkw wollte gerade einen Lkw überholen, der auf einem Anhänger einen Bagger transportierte. 

Der Pkw-Fahrer hatte aber das Schwerfahrzeug noch nicht zur Gänze überholt, als auf der Gegenfahrspur ein anderes Auto entgegenkam. Der Zusammenprall war nicht zu vermeiden.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 2 Pkw, ein Mazda und ein VW, derart zwischen Lkw und Begrenzungsmauer verkeilt, dass sie beide letztlich mehr in der Luft als am Boden waren.

Wie durch ein Wunder wurde beim Unfall niemand verletzt.

Da sich die Aufräumarbeiten aber begreiflicherweise einige Zeit - etwa 1 1/2 Stunden - in Anspruch nahmen und die Straße gesperrt bleiben musste, bildete sich ein erheblicher Stau.

Im Einsatz standen das Weiße Kreuz Ultental, die Freiwillige Feuerwehr St. Pankraz, der Organisatorische Leiter aus Meran und die Carabinieri.

stol/ehr

stol