Dienstag, 10. April 2018

Staatspolizei feiert 166-jähriges Bestehen

Am Dienstag hat die Staatspolizei ihr 166-jähriges Bestehen gefeiert. Bei einer großangelegten Zeremonie um 10.30 Uhr in Bozen waren die höchsten Beamten der Quästur, des Kommissariats, der Spezialeinheiten und des Nationalen Verbandes der Staatspolizei anwesend.

Am Dienstag feierte die Staatspolizei ihr 166-jähriges Bestehen.
Badge Local
Am Dienstag feierte die Staatspolizei ihr 166-jähriges Bestehen. - Foto: © D

Anwesend bei der Feier waren auch der Kommissar der Regierung, Vito Cusumano und der Bürgermeister der Stadt Bozen, Renzo Caramaschi. 

Eröffnet wurde die Zeremonie vom Kinderchor der Grundschule von Leifers, welche die Nationalhymne von Italien präsentierte.

Die Grundschüler von Leifers singen die Nationalhymne. - Foto: Polizia di Stato 

Anschließend berichtete Giuseppe Racca, der Quästor von Bozen, über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres.

Abgerundet wurde die Feier mit einer Auszeichnung für Polizisten, welche im vergangenen Jahr besondere Einsätze geleitet und durchgeführt haben.

stol 

stol