Freitag, 09. Oktober 2015

Stabilitätspakt mit Sanitätsbetrieb unterzeichnet

Den Dienst am Patienten sicherstellen, die Ausgaben aber scharf im Blick behalten: Das ist Sinn und Zweck des Stabilitätspaktes 2015, den Landeshauptmann Arno Kompatscher für das Land Südtirol und der Generaldirektor des Südtiroler Gesundheitsbetriebs, Thomas Schael am Freitag unterzeichnet haben.

Landeshauptmann Kompatscher und Generaldirektor Schael haben am Freitag den Stabilitätspakt für den Sanitätsbetrieb unterzeichnet - Foto: Sanitätsbetrieb
Badge Local
Landeshauptmann Kompatscher und Generaldirektor Schael haben am Freitag den Stabilitätspakt für den Sanitätsbetrieb unterzeichnet - Foto: Sanitätsbetrieb

Während auf gesamtstaatlicher Ebene der Stabilitätspakt für das Gesundheitswesen zwischen Staat und Regionen besiegelt wird, ist die Situation in Südtirol angesichts der Autonomie anders: Südtirol Sanitätswesen ist nicht verpflichtet, ein solches Abkommen mit dem Staat zu unterzeichnen, vielmehr schließen Land und Sanitätsbetrieb einen Stabilitätspakt ab.

Am Freitag hat Landeshauptmann Arno Kompatscher den Stabilitätspakt mit dem Sanitätsbetrieb, vertreten durch Generaldirektor Thomas Schael, unterzeichnet. Im Jahr 2015 wurden demnach für das Gesundheitswesen 1,14 Milliarden Euro bereitgestellt.

stol

stol