Montag, 06. Dezember 2021

Stadt Bozen unterzeichnet Green City Accord

Nachdem der Bozner Gemeinderat in seiner Sitzung vom 11. November 2021 einstimmig den Beitritt zum "Green City Accord" gutgeheißen hat, hat der Bürgermeister Renzo Caramaschi im Beisein der Stadträtin für Umwelt, Chiara Rabini, die Vereinbarung nun unterzeichnet.

Durch den „Green City Accord“ soll die Lebensqualität der Bürger verbessert werden.
Badge Local
Durch den „Green City Accord“ soll die Lebensqualität der Bürger verbessert werden. - Foto: © shutterstock
Die Vereinbarung "Green City Accord" ist eine Initiative der Europäischen Kommission, damit die Städte grüner, sauberer und gesünder werden. Mit einem Tweet von Eurocities wurde die Stadt Bozen willkommen geheißen. Sie ist nun ein Teil des großen Netzwerkes der europäischen Städte, die sich insbesondere im Bereich Umwelt- und Naturschutz engagieren.

Die Partnerstädte von "Green City Accord" verpflichten sich, die Lebensqualität der Bürger zu verbessern und die Umsetzung der Gesetze der Europäischen Union bezüglich des "Green Deal" schneller voranzutreiben. Die Städte spielen eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Ziele im Umweltbereich, aber trotz der bereits erfolgten Anstrengungen sind noch weitere Schritte dringend notwendig.

Bürgermeister Caramaschi und Stadträtin Rabini sagten nach der Unterzeichnung der Vereinbarung, dass die Stadt Bozen mit dem Beitritt zu "Green City Accord" Teil eines Netzwerkes von Städten wird, welche sich dafür einsetzen, dass Europa nachhaltiger, sauberer und gesünder wird.

Mit der Unterschrift ist auch die Verpflichtung verbunden, die Europäische Kommission über die Festlegung von Zielsetzungen in folgenden 5 Bereichen zu informieren: Luft, Wasser, Natur und Biodiversität, Kreislaufwirtschaft und Abfallbewirtschaftung sowie Lärm. Anhand präziser Indikatoren wird in regelmäßigen Abständen die Umsetzung und Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen überprüft, und die Ergebnisse werden alle 3 Jahre veröffentlicht.

ansa

Alle Meldungen zu: