Freitag, 03. April 2020

Stadtpolizei ruft zu Vorsicht auf

Die Stadtpolizei von Bozen warnt: Personen mit kriminellen Absichten läuten an der Haustür unter dem Vorwand, im Auftrag der Gemeindeverwaltung kostenlose Schutzmasken zu verteilen.

Bitte Diebstähle oder Betrugsversuche sofort bei der Stadtpolizei melden.
Badge Local
Bitte Diebstähle oder Betrugsversuche sofort bei der Stadtpolizei melden. - Foto: © Stadtpolizei
Seit Donnerstag gehen immer wieder Meldungen bei der Stadtpolizei Bozen ein, dass unbekannte Personen an der Haustüre läuten und erklären, sie würden unter anderem im Auftrag der Gemeindeverwaltung kostenlose Schutzmasken verteilen. Auf diese Weise versuchen diese Personen, sich Zugang zur Wohnung zu verschaffen.

Die Stadtpolizei stellt fest, dass es sich um Personen mit kriminellen Absichten handelt und ruft daher alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, und vor allem die älteren Menschen, zu besonderer Vorsicht auf.

Die Gemeindeverwaltung Bozen hat keine Firma oder Personen (auch keine Stadtpolizisten oder Beamten) beauftragt, kostenlose Schutzmasken oder andere Schutzausrüstungen zu verteilen. Betrugsversuche oder Diebstähle sollen umgehend bei der Stadtpolizei gemeldet werden.

jot