Donnerstag, 06. Mai 2010

Stahlbetonglocke soll Öl-Leck im Golf von Mexiko abdichten

Zur Abdichtung des Öl-Lecks im Golf von Mexiko hat der BP-Konzern ein Schiff mit einer riesigen Stahlbetonglocke zur Unglücksstelle geschickt. BP-Sprecher Bill Salvin teilte mit, die 100 Tonnen schwere Glocke werde voraussichtlich gegen Donnerstagmittag (Ortszeit, ca. 18 Uhr MESZ) zu dem Bohrloch herabgelassen.

stol