Freitag, 07. Dezember 2018

Stalking: 10 Annäherungsverbote monatlich

Die Zahl ist gleichermaßen beeindruckend wie erschütternd: Am Bozner Landesgericht müssen die Untersuchungsrichter jeden Monat 10 und mehr sogenannte Annäherungsverbote verhängen – fast immer gegen Männer. Dies berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Freitag.

Am Bozner Landesgericht werden zahlreiche Annäherungsverbote verhängt (Archivbild).
Badge Local
Am Bozner Landesgericht werden zahlreiche Annäherungsverbote verhängt (Archivbild). - Foto: © STOL

Die Aussage verweigert hat am Donnerstag ein junger Burggräfler, dem Freiheitsberaubung und Körperverletzung zur Last gelegt werden. Er soll eine Studentin gegen ihren Willen im Auto festgehalten haben. 

Richter Emilio Schönsberg belegte den „Bewunderer“ mit Annäherungs- und Kontaktverbot – und diese Maßnahme ist keine Seltenheit. Rund 10 Mal pro Monat erlassen die Untersuchungsrichter am Bozner Landesgericht mittels einstweiliger Verfügung Annäherungsverbote – fast immer gegen Männer. Meist steht der Vorwurf des Stalkings im Raum

D/rc

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol