Sonntag, 20. Januar 2019

Starkes Erdbeben an der Küste Chiles: Mindesten 2 Tote

Ein starkes Erdbeben der Stärke 6,7 hat am späten Samstagabend (Ortszeit) die Küste Chiles erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag nach Berechnungen der US-Erdbebenwarte in der Nähe von Coquimbo in einer Tiefe von 53 Kilometern. Die chilenische Erdbebenwarte bestätigte 2 Todesopfer. Lokale Medien berichteten, die Menschen seien an Herzinfarkten in Folge des Erdbebens gestorben.

Das Erdbeben erreichte einen Wert von 6,7 auf der Richter-Skala.
Das Erdbeben erreichte einen Wert von 6,7 auf der Richter-Skala. - Foto: © shutterstock

stol