Donnerstag, 01. September 2016

Starkes Erdbeben erschütterte Neuseeland

Ein Erdbeben der Stärke 5,7 hat die Nordinsel Neuseelands erschüttert. Berichte über Schäden lagen am Donnerstag aber zunächst nicht vor.

In Neuseeland bebte die Erde.
In Neuseeland bebte die Erde. - Foto: © APA/EPA

Das Epizentrum lag rund 100 Kilometer vor dem Ostküstenort Te Araroa im Meer. Tsunamigefahr bestand jedoch nicht, berichtete die Erdbebenwarte GeoNet. Selbst in der Hauptstadt Wellington rund 500 Kilometer entfernt spürten Einwohner das Beben.
Bei einem Erdbeben der Stärke 6,3 waren 2011 in der damals zweitgrößten Stadt Christchurch 185 Menschen ums Leben gekommen. Der Erdstoß richtete erhebliche Schäden in der Innenstadt an.

apa/dpa

stol