Donnerstag, 09. Mai 2019

Start wieder verschoben: City Skyliner lässt auf sich warten

Der City Skyliner lässt weiter auf sich warten: Anders als am Donnerstag auf STOL berichtet, wird Bozen noch etwas länger auf seine neueste Attraktion warten müssen. Denn: Ein Lieferungstermin stehe - entgegen den Erwartungen der Bozner Stadtgemeinde - noch nicht fest.

Doch nicht am Montag: Der City Skyliner lässt weiter auf sich warten.- Foto: City Skyliner
Badge Local
Doch nicht am Montag: Der City Skyliner lässt weiter auf sich warten.- Foto: City Skyliner

Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland, das den City Skyliner bereits mehreren Städten als Attraktion zur Verfügung gestellt hat, sei noch nicht so weit, den Turm nach Bozen zu liefern.

Zwar liege der Gemeinde mittlerweile auch die Genehmigung der Flugsicherheitsbehörde ENAC vor, die lange gefehlt hatte. Deshalb sei man auch davon ausgegangen, dass der City Skyliner in den kommenden Tagen in Bozen aufgestellt werden und am Montag in Betrieb genommen werden könne.

Dem ist nun allerdings nicht so: Man habe noch keinen Termin der Veranstalter erhalten, wann die Attraktion geliefert und aufgebaut wird, heißt es aus der Stadtgemeinde.

Es sei möglich, dass dies am nächsten Wochenende, also jenem vom 18. und 19. Mai, passieren könnte. Ein fixes Datum gibt es allerdings noch nicht.

Fahrthöhe von 72 Metern

Bei dem Turm handelt es sich um den ersten mobilen Aussichtsturm der Welt, der 81 Meter hoch ist und eine Fahrthöhe von 72 Metern erreicht. Das Besondere daran ist die große Gondel mit 60 Sitzplätzen, die voll klimatisiert ist und einen Panoramablick von oben auf die Umgebung erlaubt. In Prinzip handelt es sich um eine verglaste rotierende Plattform, in der die Fahrgäste die Welt aus der Vogelperspektive genießen. 

Abends wird die Konstruktion dann vollständig beleuchtet, um noch einmal einen besonderen Effekt zu erzielen. 

Keine Kosten für die Gemeinde

Auf die Gemeinde Bozen kommen mit dem Aussichtsturm keine Kosten zu, im Gegenteil erwartet sie sich eher noch Einnahmen.

Der „City Skyliner“ hat bereits in Großstädten wie Dresden, Stockholm, Wien, Hannover und Brüssel Halt gemacht und war überall ein Riesenerfolg. 

stol/liz

stol