Samstag, 07. März 2020

Steinhaus: 6 vermeintliche Skilehrer angezeigt

Am Freitagnachmittag haben die Carabinieri von Steinhaus/Ahrntal 6 Belgier angezeigt, die ohne Erlaubnis als Skilehrer im Skigebiet Klausberg das Skifahren lehrten.

Am Freitagnachmittag haben die Carabinieri von Steinhaus/Ahrntal 6 Belgier angezeigt, die ohne Erlaubnis als Skilehrer im Skigebiet Klausberg das Skifahren lehrten.
Badge Local
Am Freitagnachmittag haben die Carabinieri von Steinhaus/Ahrntal 6 Belgier angezeigt, die ohne Erlaubnis als Skilehrer im Skigebiet Klausberg das Skifahren lehrten. - Foto: © Carabinieri Bruneck
Bei den 6 Angezeigten handelt es sich um Personen belgischer Staatsbürgerschaft zwischen 22 und 50 Jahren, welchen die Verletzung des Artikel 8 des Landesgesetzes Nr. 5/2001 vorgeworfen wird: Ohne in das entsprechende Arbeitsregister eingetragen gewesen zu sein, hatten die 6 Belgier unwissenden Touristen das Skifahren gelehrt.

Die Eintragung in das Berufsregister ist notwendig, da sie den Zweck erfüllt, dass bestimmte Voraussetzungen, die für den Beruf von Wichtigkeit sind, gegeben sind.

In diesem Falle habe jeder dieser belgischen Staatsbürger eine rund 10-köpfige Gruppe von Personen, ebenfalls alle belgischer Staatsbürgerschaft, übernommen. Zu Schaden kommen durch solche Verstöße nicht nur jene Skilehrer, die im Besitz der Erlaubnis sind, sondern auch die Personen, die von jenen womöglich nicht ausreichend ausgebildeten Lehrern unterrichtet werden.

Die zahlreichen zu unterrichtenden Skifahrer haben sich infolgedessen an die Skischulen vor Ort gewandt, um in Sicherheit weiter auf dem Schnee ihren Urlaub verbringen zu können.

stol