Donnerstag, 23. Januar 2014

Steinschlag bei Rungg: Erste Arbeiten haben begonnen

Mehrere Staubwolken lagen am Donnerstag über der Rinne des Felssturzes bei Tramin und ließen viele Augenzeugen einen zweiten Rutsch befürchten. Die Feuerwehr Rungg gab sogleich Entwarnung.

stol