Sonntag, 07. Januar 2018

Sternsingentreffen: 400 Sternsinger in Bozen

Am Sonntag fand in Bozen das traditionelle Sternsingentreffen mit rund 400 Sternsingern statt. Die Katholische Jungschar Südtirols und Bischof Ivo Muser danken damit den Südtiroler Sternsingern sowie ihren Begleitpersonen für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Rund 400 Sternsinger trafen sich am Sonntag zum Abschluss im Bozen.
Badge Local
Rund 400 Sternsinger trafen sich am Sonntag zum Abschluss im Bozen.

Jährlich gehen an die 6.000 Sternsinger mit ihren Begleitpersonen in den Weihnachtsferien von Haus zu Haus, um für über 100 soziale, pastorale und Bildungsprojekte Spenden zu sammeln.

„Mit der Aktion Sternsingen helfen Kinder aus Südtirol Kindern auf der ganzen Welt, die in armen Verhältnissen leben. Durch euren Einsatz konnte im letzten Jahr das erste Mal die Schwelle von 1,5 Millionen Euro geknackt werden. Dieser großen Solidarität und dem ehrenamtlichen Einsatz der Sternsingenkinder und Begleitpersonen möchten wir mit dem großen Sternsingentreffen danken“, sagt Julia Leimstädtner, 3. Vorsitzende der Jungschar. 

Um 14 Uhr trafen rund 400 Sternsingerinnen und Sternsinger in ihren prächtigen Gewändern auf dem Silvius-Magnago-Platz ein. Dort wurden sie von den Vorsitzenden der Jungschar, Julia Leimstädtner und Julian Stuefer, dem Bischof Ivo Muser, Bischof Francesco Sarego, der 40 Jahre in  Papua Neu Guinea tätig war,  Kinder- und Jugendseelsorger Christoph Schweigl, Shenoy Maniyachery Varghese, Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendseelsorge, Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Philipp Achammer empfangen.  

Anschließend zogen die Kinder durch die Altstadt und feierten mit Bischof Ivo Muser und Kinder- und Jugendseelsorger Christoph Schweigl einen feierlichen Wortgottesdienst. Der Bischof dankte allen Sternsingern, den Begleitpersonen und den Organisatoren. „Ich kann nur von ganzem Herzen danken: den vielen Kindern, den Jugendlichen, den Begleitpersonen und den zahlreichen Menschen, die diese Aktion der Katholischen Jungschar Südtirols Jahr für Jahr unterstützen. Danke dass es euch gibt.“

Musikalisch umrahmt wurde die Wortgottesfeier vom Mini-Chor Bruneck. Nach dem Gottesdienst konnten sich alle bei Krapfen und Tee stärken.

stol

stol