Donnerstag, 08. Februar 2018

Sterzing: Notkaiserschnitt rettet Frau das Leben

Wenige dramatische Minuten haben am Montag über Leben und Tod entschieden: Eine Schwangere kam mit starken Blutungen ins Krankenhaus von Sterzing, und hätte der Gynäkologe nicht sofort einen Notkaiserschnitt veranlasst, wäre das Leben von Mutter und Sohn in Gefahr gewesen.

In Sterzing rettete ein Notkaiserschnitt einer Frau das Leben.
Badge Local
In Sterzing rettete ein Notkaiserschnitt einer Frau das Leben. - Foto: © shutterstock

„Das Krankenhaus Sterzing hat mir und meinem Sohn das Leben gerettet“, sagt Giulia Babikj Asanova.

Die Schließung der Geburtenstation von Sterzing wird im Wipptal nach wie vor als großer Verlust angesehen. Als gegen die Schließung gekämpft wurde, wurde oft argumentiert: Was ist, wenn es eine Schwangere nicht rechtzeitig nach Brixen schafft?

Genau dieser Fall ist am Montag in Sterzing eingetreten.

D/mf

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol