Freitag, 29. Mai 2015

Sterzing: Personalnot in der Inneren Medizin

Die Personalsituation in der Inneren Medizin am Krankenhaus Sterzing ist prekär: Nun könnte ein weiterer Facharzt der Abteilung abhandenkommen. Stocker verspricht Besserung.

Badge Local
Foto: © STOL

Maßnahmen zur Bewältigung der prekären Personalsituation wurden vergangene Woche mit Landesrätin Martha Stocker erörtert. Am Treffen nahmen neben SVP-Bezirksobmann Karl Polig auch Gemeinderat Dietrich Thaler sowie Robert Hartung, Gemeinderat und langjähriger Facharzt dieser Abteilung, teil.

Es habe sich seit kurzem abgezeichnet, dass ein weiterer geschätzter Facharzt diese unter akutem Personalmangel leidende Abteilung bereits mit 1. Juli dieses Jahres verlassen könnte, erklärte Bezirksobmann Karl Polig. „Damit wäre die bedarfsgerechte medizinische Versorgung der Bevölkerung im Krankenhaus Sterzing kaum mehr möglich. Landesrätin Stocker sicherte zu, diesem Problem durch die umgehende Umsetzung des Wettbewerbes für die Besetzung des vakanten Primariates zu begegnen, was ja nicht im Widerspruch zur Grundausrichtung der Reform steht“, so Polig.

Gespräche mit interessierten Kandidaten wurden aufgenommen.

stol