Mittwoch, 18. November 2015

Steuerbefreiung bei Beihilfen für Forschungsdoktorate

Die vom Land Südtirol gewährten Studienbeihilfen für Forschungsdoktorate werden nun doch von der Einkommenssteuer befreit. Die entsprechende Bestimmung hat die erste Hürde im Senat genommen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Am Mittwoch hat die Haushaltskommission im Senat einen von den Senatoren Karl Zeller und Hans Berger eingebrachten Abänderungsantrag genehmigt, der die Steuerbefreiung für die vom Land Südtirol gewährten Studienbeihilfen für Forschungsdoktorate vorsieht.

Der endgültige Gesetzestext muss zwar noch von den beiden Kammern des Parlaments genehmigt werden, die erste wichtige Hürde ist aber geschafft. Nach der Verabschiedung des Gesetzes tritt die Regelung rückwirkend in Kraft, wodurch auch bereits gewährte Studienbeihilfen von der Steuer befreit sind.

sh.asus erfreut über Entwicklungen 

Die Südtiroler HochschülerInnenschaft sh.asus nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, dass vom Land Südtirol gewährte postgraduale Studienbeihilfen nun doch von der Einkommenssteuer befreit werden sollen.

Auf Anfrage der sh.asus hatte die lokale Agentur für Einnahmen bereits 2012 in einem Gutachten festgestellt, dass die von der Provinz Bozen ausbezahlten Stipendien für Forschungsdoktorate nicht der Besteuerung unterliegen würden.

Die Studierendenvertretung begrüßt, dass auf Antrag der Senatoren Zeller und Berger nun – nach gutachterlichen Kehrtwenden – endlich Rechtssicherheit in diese Angelegenheit gebracht werden soll.

lpa

stol