Mittwoch, 01. April 2020

„Stolz und glücklich“: Norditalienisches Dorf ohne Corona-Fälle

Die Ortschaft Ferrera Erbognone liegt in der Corona-Hochburg Lombardei, nur rund 50 Kilometer von Mailand entfernt. Trotzdem sieht es so aus, als sei das Dorf in der Provinz Pavia bisher von der Virus-Welle verschont geblieben. Dass keine Fälle registriert wurden, kann Zufall sein. Doch die Einwohner teilen ihre Freude über ihre besondere Situation mit vielen Medien in Italien – als Zeichen für gute Nachrichten in schlimmen Zeiten.

Ferrera Erbognone in der Lombardei zählt bis heute noch keine Infizierten.
Ferrera Erbognone in der Lombardei zählt bis heute noch keine Infizierten. - Foto: © ANSA / Andrea Fasani

dpa