Dienstag, 25. Februar 2020

Fake-News zur Schulschließung bis 5. März: Innenministerium dementiert

Am Dienstag machte auf WhatsApp die Nachricht die Runde, Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte werde eine verlängerte Schließung der Schulen bis 5. März verordnen. Dies entspricht allerdings nicht der Wahrheit: Das italienische Innenministerium dementierte die Information.

Das italienische Innenministerium dementierte am Dienstag, dass Giuseppe Conte eine Schließung der Schulen bis 5. März verordne. Es handelt sich bei der Nachricht, die dazu zirkuliert, um Fake News.
Badge Local
Das italienische Innenministerium dementierte am Dienstag, dass Giuseppe Conte eine Schließung der Schulen bis 5. März verordne. Es handelt sich bei der Nachricht, die dazu zirkuliert, um Fake News. - Foto: © ANSA / CIRO FUSCO
„Il presidente del consiglio Conte Giuseppe dispone la chiusura di tutte le scuole d’Italia di ogni grado e ordine per la grave e allarmante situazione che incombe sulla nostra nazione. Al fine di tutelare la salute nazionale e degli studenti fino al 5 marzo 2020 le scuole di ogni grado e ordine saranno chiuse. A breve uscirà la disposizione ufficiale sul sito del ministero. www.interno.gov.it“

So lautet die Nachricht, die am Dienstag auf WhatsApp die Runde macht. Doch diese Verordnung kam nicht vom Innenministerium, im Gegenteil: Es schickte ein Dementi.


Bis auf Weiteres bleiben die Schulen also lediglich in dieser Woche – wie vorab vorgesehen – für die Semesterferien geschlossen.

Ob das Innenministerium in den kommenden Tagen einen neuen Entschluss fast und die Schulen tatsächlich noch länger zu bleiben werden, bleibt abzuwarten.

vs