Dienstag, 03. März 2020

Stop Racism – Aktionswochen gegen Rassismus

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung der Rassendiskriminierung am 21. März organisieren die Organisation für eine solidarische Welt (OEW) und rund 30 Südtiroler Organisationen vom 9. bis zum 22. März diverse Aktionen, um auf Rassismus in Südtirol aufmerksam zu machen.

Eine Vielzahl an Aktionen soll auf  Rassismus aufmerksam machen.
Badge Local
Eine Vielzahl an Aktionen soll auf Rassismus aufmerksam machen. - Foto: © shutterstock
„Rassismus zieht sich durch sämtliche Lebensbereiche und tritt im zwischenmenschlichen Miteinander genauso wie in institutionellen Strukturen auf. Durch Mikro-Aggressionen und schwerwiegendere Angriffe werden Betroffene täglich ausgegrenzt und verletzt, so die Initiatoren der Aktionswochen.

Der Kalender der Aktionswochen www.stopracism.it lädt zu einer Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen in Bozen, Brixen, Meran, Kaltern und Mals ein.



Folgende Organisationen sind mit Aktionen bei den Aktionswochen dabei:

Landesberufsschule für das Gastgewerbe Savoy, Caritas Haus Ruben, Caritas Migrant(inn)enberatungsstelle Flori, S.I.P.R.O.I.M.I der Bezirksgemeinschaft Vinschgau, Bibliothek Mals, Gemeinde Mals, Italienisches Rotes Kreuz - CAS Maria Kurz, Circolo Cuturale ANPI Franca „Anita“ Turra Hans Egarter, Centro Pace, Comune di Bolzano, Libreria Ubik con il sostegno degli assessorati alla Cultura di provincia e Comune di Bolzano, Biblioteca culture del mondo, Armonia Latina, OEW-Organisation für Eine solidarische Welt, Forum Prävention, Amnesty International Bozen-Bolzano, Brücke in die Welt - Le nuove generazioni dell'Alto Adige, Liscià-donne che raccontano donne /cooperativa Officine Vispa, VKE, Gruppo Speriment-azione, Teatro dell'Oppresso (Trento), Fondazione Alexander Langer Stiftung, Bozen Solidale, Botheration HiFi, Kuba Nightlife, HRI - Human Rights International, Officine Vispa, Ost-West Club, Sozialgenossenschaft Spirit “African Soul„.

vs