Dienstag, 27. August 2019

Strafandrohung wirkt: 100.000 Visiten abgesagt

Beeindruckende Zahl, erstaunliche Wirkung: Seit Jahresbeginn wurden landesweit dank des neuen Abmeldesystems 100.000 vorgemerkte Visiten rechtzeitig abgesagt. Auch erste Strafen aufgrund nicht abgesagter Visiten wurden bereits ausgestellt. Dies berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Dienstag.

Zahlreiche Visiten wurden bereits abgesagt.
Badge Local
Zahlreiche Visiten wurden bereits abgesagt. - Foto: © shutterstock

„100.000 Facharztleistungen, die umgehend anderen, wartenden Patienten zugewiesen werden konnten“, sagt ein zufriedener Gesundheitslandesrat Thomas Widmann. Gleichzeitig werden dieser Tage die ersten 2489 Verwaltungsstrafen für nicht abgesagte Visiten verschickt.

Zur Erinnerung: Seit 1. Jänner dieses Jahres müssen Bürger, die im heurigen Jahr eine fachärztliche Leistung vorgemerkt haben, mit einer Verwaltungsstrafe rechnen, wenn sie nicht rechtzeitig – sprich mindestens 2 Arbeitstage vor besagtem Termin – die Visite absagen. Die Verwaltungsstrafe beträgt 35 Euro plus 15 Euro Versandspesen.

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol