Montag, 23. November 2015

Strafgefangener in Spanien warb Dschihadisten an

Die spanische Polizei hat in einem Gefängnis einen mutmaßlichen Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) überführt.

Foto: © shutterstock

Wie das Innenministerium in Madrid am Montag mitteilte, verbüßt der 42-Jährige derzeit eine Haftstrafe wegen Gewalt gegen Frauen. Er habe in der Haftanstalt in Segovia versucht, unter Mitgefangenen Dschihadisten für den IS anzuwerben.

Dabei habe er sich Häftlinge ausgesucht, die kurz vor der Entlassung gestanden hätten. Außerdem habe er mit Bombenanschlägen in Madrid und Barcelona gedroht.

apa

stol