Montag, 13. Juli 2020

Straße beim Brückenwirt in Montan wird sicherer

Auf der Höhe des Brückenwirts in der Gemeinde Montan fahren die Bagger auf. Die Bushaltestelle wird verlegt, außerdem werden 2 Gehsteige errichtet und ein beleuchteter Fußübergang angelegt.

Vor allem für die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs und für die Fußgänger soll die Straße rund um das Hotel Brückenwirt übersichtlicher werden.
Badge Local
Vor allem für die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs und für die Fußgänger soll die Straße rund um das Hotel Brückenwirt übersichtlicher werden. - Foto: © lpa
Die Staatsstraße 48, auch Dolomitenstraße genannt, führt von Auer bis Auronzo di Cadore. Es handelt sich um eine Verbindungsstraße, die Südtirol über den San-Lugano-Pass mit dem Trentino und von dort weiterfahrend mit der Provinz Belluno verbindet. Mit diesem Bauvorhaben, zu dem die Arbeiten Ende Juni übergeben wurden, können gleichzeitig Sicherheitsprobleme der Straße gelöst und der öffentliche Nahverkehr gefördert werden.

Im Sommer über 11.000 Fahrzeuge täglich

2018 wurde auf dieser Straße ein Verkehrsaufkommen von 7519 Fahrzeugen täglich gezählt, im Sommer wurden Spitzenwerte von bis zu 11.433 Fahrzeugen täglich erreicht. Das Hotel Brückenwirt befindet sich im Gemeindegebiet von Montan, unmittelbar nach einer unübersichtlichen Kurve und dem Kreuzungsbereich der Staatsstraße 48 mit der Landesstraße 72, die nach Aldein führt.

Verlegung der Bushaltestelle

Um die Sicherheit in diesem Bereich erhöhen zu können, wird die Bushaltestelle auf der Staatsstraße Richtung Auer durch die Errichtung einer Stützmauer außerhalb der Fahrspur verlegt und ein Buswartehäuschen errichtet. Mit dieser Lösung wird ermöglicht, dass ein bis zu 14 Meter langer Bus anhalten kann. Die Bushaltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite Richtung San Lugano wird durch einen beleuchteten Fußgängerübergang verbunden.

Für die weitere Sicherheit der ein- und aussteigenden Busfahrgäste und Fußgänger ist ein neuer Gehsteig talseits vorgesehen, der bis zur Landesstraße 72 und nach der Einfahrt zum Hotel Brückenwird bis zur Bushaltestelle nach Aldein führt. Mit dieser Lösung erhalten auch Fahrzeuge, die auf der Landesstraße von Aldein kommen und in die Staatsstraße einmünden, eine bessere Sicht.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Landesstraße 72 ist ebenfalls ein Gehsteig vorgesehen, der bis zur Bushaltestelle Richtung Auer führt. Auch diese Gehsteige werden durch einen beleuchteten Fußgängerübergang verbunden. Nach Fertigstellung der Arbeiten soll zudem die Sanierung der Straßenunterbaus mit abschließender Asphaltierung erfolgen.

Bauleiter ist Abteilungsdirektor Valentino Pagani. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 420.000 Euro.

lpa

Schlagwörter: