Mittwoch, 25. Mai 2016

Straße in Florenz abgesackt

Im historischen Stadtzentrum hat sich ein 200 Meter langes Loch aufgetan.

Glück im Unglück: Keine Verletzten.
Glück im Unglück: Keine Verletzten. - Foto: © LaPresse

Zwischen den Brücken Ponte Vecchio und Ponte alle Grazie, eine bei Touristen beliebte Gegend, ist am Mittwoch um 6.30 Uhr eine Straße von der Bildfläche verschwunden - berichten italienische Medien.

Als Grund wird ein Leck in einem Wasserrohr angenommen.

Verletzt wurde niemand, allerdings spricht Bürgermeister Dario Nardella von erheblichen Schäden: 20 Autos wurden mitgerissen bzw. umspült. Feuerwehrmannschaften waren damit beschäftigt, weitere Einstürze zu verhindern.

Das Einsturzloch befindet sich unweit der weltberühmten Uffizien. 

apa

stol