Samstag, 21. Dezember 2019

Straßenpolizei stoppt stark alkoholisierten Fahrer

Die Straßenpolizei von Brixen hat in Gröden einen alkoholisierten Autofahrer gestoppt und ihm den Führerschein entzogen.

Die  Straßenpolizei hat einen stark alkoholisierten Autofahrer gestoppt. (Symbolbild)
Badge Local
Die Straßenpolizei hat einen stark alkoholisierten Autofahrer gestoppt. (Symbolbild) - Foto: © eg - Erika Gamper

Eine Streife der Straßenpolizei Brixen, die sich in Sankt Christina in Gröden zur Straßenkontrolle aufhielt, hat gegen 15 Uhr einen alkoholisierenden Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der 54-Jährige, der auf dem Weg nach Sankt Ulrich war, fuhr in Schlangenlinien und war offensichtlich betrunken. Aufgrund des Super-G-Rennens in Gröden war die Straße stark befahren und es gestaltete sich als schwierig den betrunkenen Slalomlenker zu stoppen.

Nachdem der Fahrer angehalten und einem Alkoholtest unterzogen wurde, stellte sich heraus, dass der Mann 2,02 g/l Alkohol im Blut hatte. Viermal so viel wie eigentlich erlaubt. Dem Fahrer wurde unverzüglich der Führerschein entzogen und er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

jno