Samstag, 03. Oktober 2020

Straßensperren wegen starker Niederschläge

Aufgrund der starken Niederschläge in der Nacht von Freitag auf Samstag mussten wegen umgestürzter Bäume und Muren einige Straßen in Südtirol gesperrt werden.

Einige Straßen sind in Südtirol wegen des starken Regens nicht befahrbar.
Badge Local
Einige Straßen sind in Südtirol wegen des starken Regens nicht befahrbar. - Foto: © feuerwehrverband südtirol
Zwischen Welschnofen und dem Karersee musste die Straße auf der Höhe des Sägewerkes Latemar wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Da sich ersten Informationen zufolge die Aufräumarbeiten in der Nacht als schwierig erwiesen, werden sie am Samstagvormittag fortgeführt.

Auch Richtung Lavazéjoch ist die Straße ab Rauth nicht passierbar.

Im Ultental ist ein Teil der Straße nicht befahrbar: Es handelt sich um den Abschnitt zwischen St. Walburg und Kuppelwies auf der Höhe des Zoggler Stausees.

Im Passeiertal ist aufgrund des starken Regens sogar eine Mure abgegangen. Die Straße zum Timmelsjoch ist ab St. Leonhard in Passeier gesperrt.

Alarmstufe Alfa ausgerufen

Die Agentur für Bevölkerungsschutz hat, wie berichtet , die Aufmerksamkeitsstufe Alfa ausgerufen. Die Bevölkerung ist aufgerufen, aufmerksam zu sein und nicht unbedingt notwendige Fahrten mit dem Auto zu vermeiden.

stol